Predigten

"Gott ist in Beziehung. Er geht aus sich heraus und wird so auch für uns Menschen spürbar: Der Vater als Schöpfer allen Lebens, der Sohn, der uns von Leid erlöst und der Geist, der uns zu einer Gemeinschaft allen Lebens animiert. Die Kräfte, die hierbei wirken, können als gute Mächte bezeichnet werden. Oder als Segen. Eine Kraft, die von Gott kommt und nur das Gute will und tut. Eine Kraft, die auch uns einmal ganz durchdrungen haben wird.
"Pfingsten ist ein Fest gegen die Resignation. Es schenkt uns die Gewissheit, dass die Kirche - aber auch die Welt -eine Zukunft haben. Niemand muss sich vor den Krisenszenarien, ängstigen, weil Gott zu uns hält. Diese Welt, seine Menschen und diese Kirche liegen ihm am Herzen. Er schickt seinen Geist. Der gibt Kraft, die Zukunft neu in den Blick zu nehmen und zu gestalten.
 
Pfingsten 2020. Haben Sie keine Angst. Trauen Sie dem Heiligen Geist alles zu. Entdecken Sie, wo er Sie hintreibt,was er Ihnen in die Hände legt und wo er Sie braucht.

"Wir können Gottes Geist nicht herbeizwingen. Er weht, wo er will. Aber wir können und dürfen Gottes Geist herbei bitten, damit er uns neu erfüllt und in Bewegung bringt. Aber wenn wir das tun, sollten wir uns auch auf Überraschungen gefasst machen. Denn Gott will tatsächlich unsere Kirche und unsere Welt neu beleben. Er lehrt uns, die Welt mit anderen Augen – mit seinen Augen – neu zu sehen.