Aus dem Kirchenvorstand

Mitte November hat der Kirchenvorstand einen Strategietag in Winterhausen verbracht. Ausgangspunkt war eine Auswertung von Daniel Englbauer: Welche Personengruppen leben wo auf unserem Gemeindegebiet? Eine ganz wesentliche Erkenntnis: viel mehr Menschen zwischen 20 und 35 Jahren - wie Studierende, Auszubildende, junge Berufstätige - wohnen in der Stadt.

Ebenso wird die Kirchengemeinde in den nächsten Jahren einen erheblichen Zuzug bekommen - durch die geplante Verdichtung in der "Äußeren Pleich" (Postviertel) und die neuen Wohnquartiere auf dem Hubland.

Drei Vorhaben hat sich der Kirchenvorstand vorgenommen:

  • Erstens im Dürrbachtal als nachbarschaftlich lebendigem Stadtviertel präsenter zu sein.
  • Zweitens einen eigenen Standort auf dem Hubland anzustreben.
  • Drittens Initiativen zu starten, die die Altersgruppe der 20 – 35-jährigen direkt ansprechen.

Die nächste - wie immer öffentliche - Sitzung des KV findet am 10. Dezember um 19:30 Uhr statt. Dort legen wir u.a. der Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2020 vor.