Unsere Kirchenmusik

Kommende kirchenmusikalische Veranstaltungen in St. Johannis

 

 

"Rhapsody in Blue"

Zum Abschluss des Kunstprojekts führt das das Olaf-Kordes-Trio am 31.7. um 19 Uhr in der St. Johanniskirche George Gershwins „Rhapsody in Blue“ in einer Version für Jazz-Trio und Orgel auf. Karten gibt es im Pfarramt, Tel 0931 322846 und
unter der Nummer 0151.29 18 86 22 sowie an der Abendkasse.


Es musizieren Olaf Kordes, Piano, Wolfgang Tetzlaff, Kontrabass, Karl Godejohann, Schlagzeug und Jürgen Sonnentheil, Orgel.

 

 

Konzertabsage "Le stagioni - Las estaciones"

Das Konzert "Le stagioni - Las estaciones - Jahreszeiten von Vivaldi und Piazzolla" am 9. Juli um 19 Uhr muss wegen Krankheit leider abgesagt werden. Der Ausweichtermin wird noch bekannt gegeben. Bereits gekaufte Karten behalten ihr Gültigkeit. 

 

Am 9. Juli um 19 Uhr kann man in der Johanniskirche eine Gegenüberstellung zweier verschiedener Vertonungen der Jahreszeiten hören: einmal die sehr bekannten von Antonio Vivaldi und zum anderen die von Astor Piazzolla, der vor allem durch seine Tangos bekannt ist und sich in seinen ‚Las Estaciones porteñas‘ von Vivaldi inspirieren ließ. Er verbindet dabei den Tango nuevo mit Einflüssen von verschiedenen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Das Frauenensemble Cantica wird zwischen den Stücken argentinische Lieder und Tangos singen.

Es musizieren Carolina Ehret, Violine, das Klaviertrio Argentango (Carolina Ehret, Violine, Julia Göltenboth Cello und Martin Gál Klavier), La strada armónica und das Frauenensemble Cantica, Die Leitung hat Regine Schlereth. Karten zu 25 Euro (ermäßigt 13 Euro) sind erhältlich im Pfarramt unter der Nummer 0151.29 18 86 22 und an der Abendkasse.

 

 

 

 

 
 
 
 

 

 

 

Der Bachchor

Der Bachchor Würzburg wurde 1961 von Günter Jena, Assistent Karl Richters in München, gegründet. Jena initiierte 1968 die Würzburger Bachtage und machte den Chor binnen kurzer Zeit zu einem führenden Klangkörper der Region. Sein Nachfolger war ab 1974 Heribert Breuer. Von 1979 bis 2014 war Christian Kabitz Kantor an St. Johannis und damit Leiter des Bachchores sowie künstlerischer Leiter der Würzburger Bachtage. Am 1. Januar 2015 übernahm Matthias Querbach die Leitung des Chores und die künstlerische Leitung der Bachtage.

Der aus ca. 60 aktiven Mitgliedern bestehende Konzertchor gibt jährlich einige Konzerte und wirkt an Gottesdiensten in St. Johannis mit.

In der "Motette" kommen auch seltener zu hörende Werke, von der Renaissance bis zur Gegenwart zur Aufführung.

Bei den Würzburger Bachtagen gestaltet der Bachchor die beiden Oratorien-Abende, sowie zwei Festgottesdienste.

Kooperationen mit dem Cäcilien-Chor Frankfurt und dem Bachchor Heidelberg ergänzten die Konzerttätigkeit. Verschiedene Reisen nach Frankreich, Italien, Israel und in die USA sowie Rundfunk, Fernsehen und Tonträger haben den Chor überregional bekannt gemacht. Zuletzt wurde Anfang 2012 eine CD mit der Ersteinspielung des "Agnus Dei" für Marimbaphon und Chor von Matthias Schmitt produziert. Dieses Werk wurde für den Bachchor komponiert und 2011 von ihm uraufgeführt.

Der Würzburger Bachchor nimmt gerne qualifizierte Sängerinnen und Sänger auf, die auf hohem musikalischen Niveau singen wollen und Freude an expressiver Klanggestaltung haben. Wenn Sie Interesse an hochklassiger Chorliteratur der Kirchenmusik mitbringen, einen Chor unter professioneller Leitung mit Möglichkeit zur Einzelstimmbildung suchen, und Ihnen eine gute Gemeinschaft innerhalb des Chores wichtig ist, sind Sie bei uns genau richtig!

Die wöchentlichen Proben finden montags (Tutti) und mittwochs (Registerproben) von 20 bis 22 Uhr im Gemeindehaus der St. Johanniskirche in der Hofstallstraße 5 statt.

Interessenten können sich gerne telefonisch unter 0931/322846 bei Andrea Bentele oder direkt bei Matthias Querbach unter 0931/3228480 melden.

Weitere Informationen unter www.bachchor-wuerzburg.de

 

 

Bachgesellschaft Würzburg e.V.

Logo Bachgesellschaft

 

In der letzten Mitgliederversammlung der Bachgesellschaft Würzburg e.V. wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt: der neue Präsident ist Johannes Engels, die neue Schriftführerin RoseMarie Kurz. Die Bachgesellschaft sprach dem scheidenden Vorsitzenden Prof. Dr. Malte Meesmann sowie dem scheidenden Schriftführer Dr. Mathias Buttmann ihren Dank für ihr vierjähriges ehrenamtliches Engagement zur Pflege der Kirchenmusik aus. Dr. Thomas Trenkle wird der Bachgesellschaft weiterhin als Finanzvorstand erhalten bleiben.

Die Bachgesellschaft wurde 1968 zur Unterstützung der Kirchenmusik an St. Johannis gegründet und veranstaltet seit nunmehr 51 Jahren jährlich zwischen Ewigkeitssonntag und 1. Advent die Würzburger Bachtage. Sie freut sich über neue Mitglieder,  bei Interesse wenden Sie sich bitte an Andrea Bentele, Tel. 0931/322946.