Kunstprojekt

Labyrinthe sind vom 3. bis 31. Juli zum Kunstprojekt in der St. Johanniskirche aufgebaut.

Matthias Engert "Labyrinthe"
Bildrechte: privat

Keine begehbaren - sondern Objekte aus Edelstahl oder Stahl auf Beton des Würzburger Künstlers Matthias Engert. Er hat vielgestaltige Labyrinth-Objekte geschaffen und unterschiedlichen Orten im Kirchenraum zugeordnet. Matthias Engert entwickelt für seine Labyrinthe freie, konstruktive Kompositionen bei denen er sich innerhalb eines selbst vorgegebenen Rasters bewegt. Dabei arbeitet er ähnlich wie ein Komponist in der Musik, der z.B. aus 4 Tönen ein Fuge komponiert.

Matthias Engert "Labyrinthe"
Bildrechte: privat

Matthias Engert entwickelt so aus einem Quadrat und einem Lückenraster eine Fülle von verschiedenen Labyrinten aus dem Werkstoff Stahl.

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung des Kunstprojekts am Samstag, 3. Juli um 17 Uhr in der St. Johanniskirche. Den Einführungsvortrag hält der unterfränkische Künstler Gunter Schmidt, für die Musik sorgen Mr. Clarino (Klarinette) und Bernhard von der Goltz (Gitarre). Die Ausstellung ist täglich von 9 - 18 Uhr zu besichtigen.