„Man spürt das große Engagement und die Freude!“ - Spendenübergabe in luftiger Höhe

Einen Scheck der Stiftung der Sparkasse Mainfranken für die Stadt Würzburg über 10.000 Euro durfte heute die Kirchengemeinde St. Johannis entgegennehmen.

Spendenübergabe für die Stiftung der Sparkasse Mainfranken
Bildrechte: iwo

Die Stiftung stellt diesen Betrag für die Sanierung der Kirchtürme zur Verfügung. Ein Kriterium der Stiftung der Sparkasse ist laut Aussage des Vertreter der Sparkassenstiftung Rainer Ankenbrand bestens erfüllt: „In St. Johannis verlässt sich keiner darauf, dass und ob es irgendwo die entsprechenden Mittel gibt. Hier kann man sehen, wie überall mit angepackt wird – mit großem Engagement und Freude!“
Die Scheckübergabe fand 178 Stufen über dem Boden, auf dem Mittelturm der St. Johanniskirche statt. Mitarbeitende der Gemeinde, Kirchenvorstände und der Kirchenpfleger stießen auf der Plattform miteinander an - flankiert rechts und links von den Helmspitzen der neuen Türme. Rainer Ankenbrand konnte sich gleich ein Bild davon machen, was bei den oberen Turmhälften geschehen soll: Der Austausch der asbestverseuchten Schieferplatten.
Der geschäftsführende Pfarrer von St. Johannis Jürgen Reichel freute sich sehr über die Spende: „Es ist immer sehr beglückend, wenn man merkt, dass an vielen Stellen viele Beiträge das zu erreichenden Ziel wieder ein Stückchen näher bringen. Es zeigt auch ein inneres Engagement zu so einer Kirche innerhalb einer Stadtgesellschaft. Dass es Menschen schätzen, dass es diese Kirche gibt und sie erhalten werden soll.“

Die Kirchtürme, die nach dem 2. Weltkrieg aufgerichtet wurden, müssen mit neuen Platten belegt werden, da sie mittlerweile alle Schäden haben. „Da in den Platten Asbest enthalten ist, wird die Maßnahme ausgesprochen teuer“, so Pfarrer Reichel „und auch weil diese Türme sehr hoch sind und somit auch die Gerüste sehr aufwändig sein werden.“
Die veranschlagte Summe für die Sanierung der Türme beläuft sich aktuell auf 1,8 Millionen Euro. Die Hälfte der Summe ist inzwischen zusammengekommen und mit diesem Geld kann der 1. Bauabschnitt ausgeführt werden.


Im Bild: Zwischen den Türmen der St. Johanniskirche wurde ein Scheck der Stiftung der Sparkasse Mainfranken an die Gemeinde übergeben. Im Bild (v.l.n.r.) Kirchenpfleger Eberhard Grötsch, Pfarrerin Uli Foldenauer, Rainer Ankenbrand von der Stiftung der Sparkasse Mainfranken, Kirchenvorsteherin Christine Schmauß, Mesner Christa Brandt, Pfarrer Jürgen Reichel, Assistent Felix Stoß , Kirchenvorsteher Franz Wohlfarth und Pfarrerin Susanne Wildfeuer.

Spendenkonto bei der Sparkasse Mainfranken
Überweisungsvermerk: Turmsanierung
IBAN: DE 41 7905 0000 0000 0331 59
BIC: BYLADEM1SWU