Pfarrer Jürgen Reichel stellt eine neue Gedenkplatte "Versöhnung für Europa" vor.

Pfarrer Reichel stellt den Platz der Versöhnung in Würzburg vor, auf dem eine neue Platte „Versöhnung für Europa“ angebracht worden ist. Das Wort Versöhnung ist in verschiedenen Sprachen zu und stellt die Verbindung zu den entsprechenden Ländern her.

Diesen Platz gestalten die evangelische und die katholische Kirche sowie die Stadt Würzburg zusammen.
Versöhnung ist ein bleibender, christlicher Auftrag. Dass dieser sich wandelt, zeigen die Geschichte und die Inschriften dieser Platten, die seit dem Jahr 2002 angebracht werden.
Versöhnung ist ein Weg zu den „Anderen“. Sie veranlasst uns die Welt aus einem neuen Blickwinkel zu sehen. Gott selbst ist diesen Weg gegangen, in dem er in Christus unsere Welt mit menschlichen Augen betrachtet hat.